Dopravní podnik hl. m. Prahy, akciová společnost         Teil 2
     (Verkehrsbetrieb der Hauptstadt Prag AG)

                                                          [ 1 ]                      [ Galerie ]

     

     

    Unterhalb des Burgberges Hradschin überquert eine Traktion aus T3 - 8392 und 8393 die Manesuv most.
    Großes Verkehrschaos herrschte am 19.09.2004 auf der Letenska ulica. Die Innenstadt war wegen des Stadtlaufes gesperrt. So mussten sich die Tram und der umgeleitete Autoverkehr den wenigen Platz zwischen der Außenmauer des Valdstejnska zahrada und des Finanzministerium teilen.
    Einige Meter weiter wird es dann richtig eng. Kurz vor dem Malostranske namesti erweist sich eine Hausdurchfahrt als Nadelöhr.

    Gerade so passt der Triebwagen durch die Häuser am Malostranske namesti.
    Vorbei an typischen Mietshäusern bahnen sich die Wagen 8647 und 8646 ihren Weg durch die Dukelskych hrdinu am 18.09.2004.
    Das Rathaus des Bezirkes Prag 7 bildet die Kulisse für die Traktion aus 8040+8041 an der Haltestelle Nabrezi kpt. Jarose.
    Endstation Ladvi. Durch zwei Schwellen von dem eigentlichen Endpunkt Sidliste Dablice getrennt, wendet der Wagen 9027 am Morgen des 19.09.2004 mitten auf der Strelnicna.
    Mächtig bergauf geht es auf der Neubaustrecke von Hlubocepy zum Neubaugebiet von Barrandov.
    Hoch über dem Talkessel von Prag liegt die Haltestelle K Barrandovu, in welche die Traktion (8613+8614) gleich einfahren wird.

                                                  [ 1 ]                      [ Galerie ]